Sonnenwendfeier    am 21.Juni 2003 auf der Pinge in Sadisdorf

Auch in diesem Jahr hatte unser Heimatverein wieder zur Sonnenwendfeier geladen. Die Massen strömten von Nah und Fern herbei um zu feiern.

Los ging es in Niederpöbel vom Vereinslokal mit einer gemütlichen Wanderung über den Hirschturm in Nauendorf durch den Wald zur Pinge. Dieser Marsch zehrte bei manchen schon ganz schön an den Kräften, deshalb war die Truppe auch etwas auseinander gezogen und wir mussten öfters rasten bis alle wieder zusammen war.

Oben angekommen, wurden die ausgehungerten gleich mit Essen und Trinken versorgt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Power Disko aus Pretschendorf.

Es war super und nochmals Dank dafür.

Das ist das Zeltlager wo ein Teil der Gäste eigentlich eine ruhige Nacht verbringen wollten. Leider wurden wir durch eine Horde wilder Autonarren, die unbedingt um 03.00 Uhr nachts ihren selbst zusammengebauten fahrbaren Untersatz testen mussten, gestört.

Für das nächste Jahr wird das Gelände dann zur Sperrzone erklärt.

Wie zu jeder Grillfeier gab es auch dieses mal wieder leckeren Knüppelteig, der aber nur mässig ankam.         Also hiess es “selber essen”.

Es war wie Früher. Wer bezahlt hatte bekam einen Stempel auf die Hand. Unser Stempelmeister “Dirk” hatte diese verantwortungsvolle Aufgabe übernommen. Mann sieht das es ihm Freude macht.

Die Frau des Vereinsvorsitzenden wurde zu einem Interview angehalten, aber sie lehnte ab.

Mann könnte diese Handbewegung auch anders interpretieren. “Och leck mich...”

Frau G. “Mann zeigt nicht auf Gäste mit dem nackten Fingern”. Gleich gar nicht wenn mann den Mund offen hat

Die Gäste liesen sich das Essen schmecken.

Unser Chef Feuerwerker, beim Erläutern der Sicherheitsbestimmungen zum Umgang mit Feuer und offenem Licht.

Unter den Augen der anwesenden Gäste wurde dann das Sonnenwendfeuer angezündet.

Später rückten wir dann Stück für Stück vom Feuer weg.

Unser Vereinsvorsitzende musste gleich den Wasserschlauch ausprobieren. Falls es Brennt.

Wer etwas anderes bei dem Bild denk, der liegt daneben.

Und wieder ging ein merkwürdiges Treiben um das Feuer herum los. Die einen entledigten sich beim Lied “Der Holzmichl” von den “Randfichten” ihrer Unterwäsche und des Schuhwerks. Auch kamen manche Gäste gar merkwürdig kostümiert zum Feuer.

Am Ende hatten sich aber alle wieder lieb und sangen ganz brav am Feuer. So das war ein kleiner Abriss von der Sonnenwendfeier 2003 in Sadisdorf auf der Pinge.

Also dann bis zur Sonnenwendfeier 2004.

Es könne von allen Bilder beim Webmaster Abzüge bestellt werden. 9 x13 oder 10 x 15

© Designed by Steffen-Carmen.de